Ergebnisse und Produkte:

Zentrales Projektergebnis ist ein innovatives, übertragbares Lernmodell zur Telematik in Kraftfahrzeugen, das fahrzeugtechnische und digitale Inhalte in Kompetenzanforderungen abbildet und dies in Lerneinheiten und Ausbildungspraxis überträgt. Dabei werden vermeintliche fachliche Grenzen in der Kfz-Technik überwunden: die Verbindung von Mechanik und IKT.

Das Modell ermöglicht Auszubildenden und Bachelorstudenten, an Telematikanwendungen in Kraftfahrzeugen praktisch zu lernen. Es besteht aus folgenden Komponenten:

VET-Curriculum für eine Lerneinheit zur Fahrzeugtelematik

Das Curriculum für ein Telematik-Modul beschreibt:

  • Lerninhalte
  • Lernziele
  • Methodik/Didaktik
  • Lernergebnisse

Digitales Lerntool „Telematik-Kit“

Das „Telematik-Kit” ist ein digitales Tool zur Darstellung von Telematikanwendungen, optimiert für die Anwendung in Lernprozessen. Das Kit nutzt in der Wirtschaft eingesetzte Hard- & Softwarekomponenten, die didaktisch aufbereitet sind. Es besteht aus 3 Komponenten:

  • einer mobilen Box
  • der IT-Hintergrundtechnik (Server)
  • einer webbasierten Anwendung (App)

Lerneinheiten und didaktisches Handbuch zum Telematik-Modul

Entsprechend typischen Arbeitsabläufen in der betrieblichen Praxis bei Montage, Wartung/Fehlerdiagnostik und Reparatur von Kfz-Telematiksystemen werden Einsatzszenarien abgeleitet. Sie bilden die Themenfelder der 12 Lerneinheiten zur Telematik. Das didaktische Handbuch fasst die Lerneinheiten mit den Lern- und Arbeitsaufgaben, die Lernmaterialien und die didaktischen Anleitungen zusammen und nimmt auch das Modul-Curriculum und die technische Dokumentation des Telematik-Kits mit auf. Der Fokus liegt auf Lern- und Arbeitsaufgaben, die mit dem Telematik-Kit umgesetzt werden.

Telematik-Modul für Studierende im Bachelor und Leitfaden zum Einsatz des Telematik-Kits im Hochschulbereich

Ein Telematik-Modul für Bachelorstudenten stellt dar, wie fahrzeugtelematische Inhalte auf dem Bachelor-Level (z.B. im Studiengang Fahrzeugtechnik) handlungsorientiert und praxisbezogen vermittelt werden können. Das Modul nutzt das im Projekt entwickelte Telematik-Kit als Lernmedium. Parallel dazu entstehen Vorschläge zur Stärkung von Kooperation und Durchlässigkeit zwischen beruflicher Bildung und Hochschulbildung.

Schlussfolgerungen und Empfehlungen

Ausgehend von den Lessons Learnt aus der Entwicklung und Erprobung des neuen Lernmodells formuliert die Partnerschaft Schlussfolgerungen und Empfehlungen dazu, wie neue digitale Inhalte in Aus-und Weiterbildung integriert werden können und welche Anforderungen die digitalen Innovationen an die Rahmenbedingungen der Berufsbildung stellen.

Presse & Veröffentlichungen über Car-2-Lab

in Deutschland:
Telematik für Profis
erschienen in: Berlin-Brandenburgisches Handwerk 1-2/2017

in Dänemark:

in Italien:

in Polen:

Die Ergebnisse und Produkte des Projekts werden sukzessiv verbreitet.